Inhalt

Nachbarschaftsberatung

Nachbarschaftsberatung - was ist das?

“Solange wie möglich in den eigenen vier Wänden leben“… ein Ziel der meisten hilfsbedürftigen Menschen aller Altersgruppen. Diese große Aufgabe gilt es auf mehrere Schultern zu verteilen. Hierzu ist ein vielfältiges Unterstützungsnetzwerk notwendig.

Ziel der Nachbarschaftsberatung ist es, dieses helfende Netzwerk aufzubauen und zu nutzen. Es geht darum, auf nachbarschaftlicher Ebene Sorgen und Nöte zu erkennen, der Einsamkeit entgegenzuwirken und entsprechende Hilfen durch Ehrenamtliche zu vermitteln. Die kostenfreie Beratung für Hilfesuchende und Angehörige ist vertraulich und trägerunabhängig.

Wir vermitteln Ihnen in schwierigen Lebenssituationen die passende Hilfe. Gerne besuchen wir Sie, neben unseren Sprechstunden im Rathaus, zu Hause in Ihrer vertrauten Umgebung.

Wir sind Ansprechpartner für

  • Fragen zu Hilfsmöglichkeiten in ihrem direkten Umfeld, die Ihr Leben leichter machen
  • Unterstützung und Begleitung bei Behördengängen
  • Vermittlung zu Beratungsstellen (z.B. Wohnraumberatung, Pflegeberatung, ambulante Pflege, etc.)
  • Informationen zu sozialen Angeboten (Seniorentreffs, Demenzcafé‘s etc.)

Unsere ehrenamtlichen Nachbarschaftsberater/innen bieten Unterstützung bei:

  • Behördengängen
  • Vermittlung von Beratung zu Patientenverfügungen, Vorsorgevollmachten etc.
  • Vermittlung von Gesprächen, Besuchen und sozialen Kontakten
  • Inanspruchnahme von Angeboten der Wohlfahrtsträger
  • Helfen beim täglichen Schriftverkehr
  • Problemlagen in alltäglichen Situationen

Sie möchten sich ehrenamtlich als Nachbarschaftsberater/in engagieren?

Dann unterstützen Sie innerhalb der Dorfgemeinschaft auf nachbarschaftlicher Ebene Menschen und schenken Hilfe in Form von:    

  • Ein offenes Ohr haben 
  • Eine helfende Hand reichen
  • Einen aufmerksamen Blick schenken
  • Miteinander Brücken bauen

Die ehrenamtlichen Nachbarschaftsberater/innen wirken als unbürokratische und trägerunabhängige Ansprechpartner vor Ort für hilfsbedürftige und ältere Menschen und entlasten dadurch Angehörige. Sie leisten eine freiwillige soziale Lebenshilfe und keine pflegerischen oder sozialen Dienstleistungen.

Als ehrenamtlicher Nachbarschaftsberater/in, erhalten Sie kostenfreie Schulungen und Weiterbildungen zu wichtigen und relevanten Themen (wie z.B. Demenz, Patientenverfügung, Pflegeversicherung, etc.). Darüber hinaus werden regelmäßige Treffen angeboten, bei denen Erfahrungen ausgetauscht werden und Lösungsansätze für aktuelle Problemstellungen besprochen werden. Der Nachbarschaftskoordinator steht Ihnen stets unterstützend zur Seite.


Sind Sie interessiert?

Dann melden Sie sich gerne bei Ihrem Ansprechpartner vor Ort!                  

Sonja Böhm
Nachbarschaftskoordinatorin für die Gemeinde Alpen
Rathaus Alpen
Zimmer 113 (EG)
Rathausstraße 5
46519 Alpen
Telefon: 0 28 02 – 912 - 580
Mobil: 0151 67825054
E-Mail: sonja.boehm@alpen.de


Sprechzeiten der Beratungs- und Koordinierungsstelle in Alpen:

  • Dienstag und Freitag: 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr
  • Montag und Mittwoch: 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr
  • und jederzeit nach persönlicher Terminabsprache.