Inhalt

Wohnberechtigungsbescheinigung

Zum Bezug von Wohnungen, die mit öffentlichen Mitteln gefördert worden sind, wird grundsätzlich ein Wohnberechtigungsschein (WBS) benötigt. Ohne einen gültigen WBS darf die Wohnung nicht vermietet werden.

Ein Wohnberechtigungsschein wird erteilt, wenn bestimmte Einkommensgrenzen nicht überschritten werden. Diese betragen

für Haushalte mit

  • einer Person: 18.010,00 Euro
  • zwei Personen: 21.710,00 Euro
  • zweite Person Kind: 22.350,00 Euro
  • drei Personen mit Kind: 27.330,00 Euro
  • für jede weitere Person: 4.980,00 Euro
  • für jedes Kind: 640,00 Euro

Grundsätzlich wird das Einkommen der letzten 12 Monate für die Prüfung zugrunde gelegt.

Mit dem Wohnberechtigungsschein können nur angemessen große Wohnungen bezogen werden.

Angemessen sind regelmäßig folgende Wohnungsgrößen:

  • für Alleinstehende: 50 qm Wohnfläche
  • für 2-Personenhaushalt: 65 qm Wohnfläche oder 2 Wohnräume.
  • für jeden weiteren zum Familienhaushalt rechnenden Angehörigen erhöht sich die Wohnfläche um einen Raum oder 15 qm Wohnfläche.

In Einzelfällen kann auch eine Überschreitung von der Wohnungsgröße zugelassen werden.

Der Wohnberechtigungsschein kann als allgemeiner WBS ausgestellt werden. Er hat eine Gültigkeit von 12 Monaten und gilt immer nur für das Bundesland in dem er ausgestellt wurde. Der gezielte WBS wird nur zum Bezug einer bestimmten Wohnung (nur für Wohnungen im Bereich des Kreises Wesel) erteilt.

Die Anträge mit den erforderlichen Einkommenserklärungen sind bei der Gemeinde Alpen erhältlich und werden nach Vorlage aller notwendigen Unterlagen an den Kreis Wesel als Bewilligungsbehörde weitergeleitet.