Inhalt

Interaktives Solardachpotentialkataster für Alpen

Die Installation einer Solaranlage zur Erzeugung von Strom (PV-Anlage) oder die Nutzung der Sonne zur Wassererwärmung (Solarthermie) ist eine lohnende und klimafreundliche Investition für viele Hausbesitzer/innen.

Solardachkataster

Solarthermieanlagen reduzieren die Energiekosten, denn ein Teil des Brauch- und Heizwassers wird von der Sonne erwärmt. Durch die Installation von PV-Anlagen können Stromkosten reduziert werden. Gerade durch den Eigenverbrauch  von Solarstrom kann man einiges an Geld sparen, denn durch die eigene Anlage kann der Strom günstiger selbst erzeugt werden. Die reine Einspeisung des produzierten Stroms lohnt sich durch die Änderung der Einspeisevergütung heutzutage jedoch nicht mehr. Für eine typische Aufdachanlage bis 40 kWp (Kilowatt Peak = maximale Leistung) erhält man eine Einspeisevergütung von circa zwölf Cent pro Kilowattstunde über 20 Jahre hinweg.

Überschaubare Investitionskosten und verschiedene Fördermöglichkeiten erleichtern die Entscheidung für eine Solaranlage. Auf Alpener Dächern sind bereits mehr als 315 Solarthermieanlagen mit insgesamt 2.500 m² Kollektorfläche und mehr als 400 PV-Anlagen mit einer Anschlussleistung von über 5.000 kWp installiert. Damit ist das Potential jedoch noch lange nicht erschöpft: Auf Alpener Dächer haben noch deutlich mehr Solaranlagen Platz.

Das im Auftrag der Gemeinde Alpen von der Firma IP Syscon entwickelte interaktive Solardachpotentialkataster für Alpen ermöglicht es Ihnen, das Potential zur Nutzung der Solarenergie auf Ihrem Dach selbst zu ermitteln. Über die Eingabe von Straßenname und Hausnummer gelangen Sie zu Ihrem Gebäude, die Einfärbung der Dachfläche gibt Auskunft über die Eignung für die Installation einer PV- oder Solarthermieanlage. Weitere Tools wie Solarstromrechner, 10-Punkte-Checkliste sowie Links zu lokalen Solarfachbetrieben und Finanzinstituten runden das Angebot ab.

Bitte beachten Sie, dass die Analyseergebnisse des Solarpotenzialkatasters auf einem automatisierten Verfahren basieren. Daher dienen die Ergebnisse zur Ihrer ersten Information. Sie ersetzten nicht die Fachberatung durch einen qualifizierten Installateur und erfolgen ohne Gewähr.