Inhalt

Woche der seelischen Gesundheit im Rathaus Alpen

Nach dem Motto. „Erst erfahren, dann erleben“, lud die Nachbarschaftsberatung ins Alpener Rathaus ein.

Die Veranstaltung der Nachbarschaftsberatung zum Themenbereich seelische Gesundheit fand bei den Bürgern regen Anklang.

Nach der Begrüßung durch die vier Nachbarschaftskoordinatoren, stellten diese anhand eines kleinen Films und lebendigen Vorträgen das LEADER-Projekt Nachbarschaftsberatung den Bürgern vor.

Foto: LeaderEs folgte Bettina Schilling (Gerontopsychiatrische Beratungsstelle Rheinberg-Moers) die mit ihrem einfühlsamen Vortrag bewies, dass seelische Gesundheit und Zufriedenheit im Alter keine Zauberei ist.

Während der Pause tauschten sich die Teilnehmer rege untereinander aus.

Individuelle Fragestellungen der Bürger konnten an den einzelnen Informationsständen von den Organisatoren beantwortet werden.

Danach stellte Silvia Füting (Wohnberatung des Caritasverbandes für die Dekanate Dinslaken und Wesel) anschaulich und mit vielen praktischen Beispielen und mitgebrachten Hilfsmitteln ihren Arbeitsbereich vor.

Im Anschluß entführte Silvia Knapp alle Anwesenden in die Welt der heilenden Märchen.

Die von ihr ausgewählten Märchen mit den dazu gehörenden Aktivierungen schlugen einen Bogen zu den vorangegangenen Ausführungen der Akteure.

Eine kommunenübergreifende gelungene Veranstaltung der Nachbarschaftsberatung fand ihren Abschluss.