Inhalt

Vorsicht bei Fax der Datenschutzauskunft-Zentrale

Zurzeit versendet die sog. „Datenschutzauskunft-Zentrale“ an Gewerbetriebe ein Fax, welches die Gewerbebetriebe unterschreiben und gebührenfrei zurück senden sollen.

Grund für das Fax ist die Erfassung der Gewerbebetriebe zum Basisdatenschutz nach EU-DSGVO.

Hier wird suggeriert, dass es lediglich um eine Erfassung der Betriebe geht, um der gesetzlichen Pflicht zur Umsetzung der EU-DSGVO nachzukommen.

In dem Schreiben wird ein "Basisdatenschutz" offeriert. Wer das Kleingedruckte nicht aufmerksam liest, könnte den Eindruck bekommen, dass es sich dabei um einen gebührenfreien Eintrag handelt. Tatsächlich wird aber ein kostenpflichtiges Drei-Jahres-Abonnement abgeschlossen, das pro Jahr mit fast 500 Euro zu Buche schlägt.

Der Hinweis auf eine Frist bis zum 9. Oktober zur Ergänzung oder Korrektur “fehlender oder fehlerhafter Daten” suggeriert eine Eilbedürftigkeit, die tatsächlich nicht besteht.

Die Gemeinde Alpen rät allen Betroffenen, genau zu prüfen, ob ein solches Angebot angenommen wird.