Inhalt

Teilnehmer*innen für telefonische Befragung im Rahmen einer wissenschaftlichen Studie gesucht

Teilnehmer*innen für telefonische Befragung im Rahmen einer wissenschaftlichen Studie gesucht (30 Euro Aufwandsentschädigung)

Wir suchen Freiwillige, die Lust und Interesse haben, an einer Studie in Form einer telefonischen Befragung teilzunehmen. Das Interview dauert ca. 15-20 Minuten und findet zu einem individuell vereinbarten Termin statt. Thema des Telefoninterviews ist die Einschätzung und Wahrnehmung von mäuseübertragenen Krankheiten (z.B. Hantaviren, Leptospiren) in betroffenen Gebieten. Ziel ist es, das Angebot an Informationen zu diesen Krankheiten zu verbessern und die Ausbreitung zu verhindern.

Gesucht werden Personen aller Altersklassen ab 18 Jahren, die sich beruflich oder in ihrer Freizeit viel im Freien aufhalten und die über Zeitung, Fernsehen, Internet, soziale Medien oder über Verwandte, Bekannte und Freunde schon einmal etwas über Mäuse als Krankheitsüberträger gehört haben.

Allen Teilnehmer*innen wird volle Vertraulichkeit und Anonymität zugesichert. Die Ergebnisse dienen rein wissenschaftlichen Zwecken.

Die Studie ist Teil eines Projektes, das sich mit einem besseren Verständnis der Ausbreitung von Krankheiten beschäftigt, die von Nagetieren übertragen werden. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert und verfolgt keinerlei kommerzielle Interessen. Die Interviews werden vom sozialwissenschaftlichen sine-Institut (München) durchgeführt.

Bei Interesse und offenen Fragen melden Sie sich bitte bis zum 20. Juli 2020 bei:

Frau Dr. Wiebke Schär, sine-Institut München
Schwanthalerstr. 91, 80336 München
Tel +49(0)89-69372177/ Fax +49(0)89-12287526
E-Mail: wiebke.schaer@sine-institut.de

Nähere Informationen zum Projekt finden Sie auf unserer Website: https://sine-institut.de/portfolio-item/robopub/