Inhalt

TalentTageRuhr: Jung schult Alt - Digitaler Smartphone Kurs für Senior*innen

TalentTageRuhr: Jung schult Alt - Digitaler Smartphone Kurs für Senior*innen

Die LEADER-Nachbarschaftsberatung für die Gemeinde Alpen hat in Kooperation mit der Sekundarschule Alpen und dem Seniorenkreis der Dorfwerkstatt Alpen ein Smartphone-Training für Senior*innen konzipiert. Die Schüler*innen der Sekundarschule können dort zeigen, wie hilfreich und vielfältig nutzbar ein Smartphone sein kann. Jeder, der Schwierigkeiten, Probleme oder Fragen zur Nutzung von Smartphone, Tablet oder Notebook hat, ist herzlich willkommen. Die Veranstaltungen finden im Rahmen des sozialen Projektes „Menschen für Menschen" statt. Ziel ist es aufzuzeigen, wie die Generationen voneinander profitieren können.

Während des Vermittlungsprozesses können die Schüler*innen ihre Kenntnisse selbst festigen und erleben darüber hinaus wertvolle soziale generationsübergreifende Kontakte. Dabei können sie sich für echte Bedarfe in ihrem Umfeld einsetzen. Einerseits erleben die Schüler*innen sich als ‚Experten' und andererseits lernen die Senior*innen heutige Kommunikationsformen und Informationsmöglichkeiten einzusetzen. Sie ziehen aus der Schulung einen konkreten Nutzen für ihren Alltag. Nicht nur die Handhabung des Handys steht im Fokus, auch die zwischenmenschlichen Kontakte werden gestärkt.

Das einstündige Smartphone-Training wurde bisher im Rahmen von Präsenzveranstaltungen begleitet von der Nachbarschaftskoordinatorin der Gemeinde Alpen Sonja Böhm, die Fachkraft für Schulsozialarbeit der Sekundarschule Kirsten Parbel und Viktor Illenseer vom Seniorenkreis der Dorfwerkstatt Alpen. Oft wurde nach dem Kurs bei einem Kaffee mit den Teilnehmer*innen besprochen, welche individuelle Hilfestellung aus dem lokalen Netzwerk eine Lösung  für die vorhandenen Probleme bietet.

Seit April 2019 nahmen 150 Bürger*innen aus den verschiedenen Ortsteilen von Alpen die kostenlose Unterstützung der Schüler*innen in Anspruch. Da bei dem Format die geltenden Abstands-und Hygienevorgaben organisatorisch und räumlich derzeit nicht umgesetzt werden können, finden aktuell keine Seminare statt.

Um auch während der Corona-Pandemie Senior*innen den Umgang mit dem Smartphone näherzubringen, haben wir die zielführende Unterstützung der Schulung „Jung schult Alt" erhalten, jedoch in der Form umstrukturiert, dass kein persönlicher Kontakt zwischen den Schüler* innen und den Senior*innen stattfindet.

Es entstand die Idee einer digitalen Smartphone Schulung.

Im Rahmen des Unterrichts werden filmische Dokumentationen zu einzelnen Themenbereichen zur Smartphone Nutzung entstehen, die von Schüler*innen der Sekundarschule Alpen in Kleingruppen selbständig erarbeitet und dargestellt werden.

Die Nachbarschaftsberater Alexander Böhm, Lukas Klümpen, Sebastian Holger Mandt, die bereits Senior*innen aus der Gemeinde Alpen im häuslichen Bereich am Smartphone geschult haben, werden in die Arbeitsgemeinschaft als „Wegbegleiter" für die Schüler*innen mit einbezogen und unterstützen maßgeblich die Umsetzung in den digitalen Medien. Die Nachbarschaftsberaterin Kathy Mulder hat die Darstellung des Smartphone-Trainings ehrenamtlich filmisch umgesetzt.

In den Unterrichtsstunden sollen zwei bis drei Sequenzen erarbeitet und vorgestellt werden. Im Plenum erfolgen dann ggf. Ergänzungen. Themen, die bearbeitet und filmisch umgesetzt werden, sind:

  • WhatsApp (Einstellungen, Status, Nachrichten, Icons, Sprachnachrichten, Filme und Videos, ggf. Konferenzschaltung, Gruppen)
  • Fotos und Videos erstellen
  • Kontakte speichern
  • Anrufen
  • Notfallnummer einspeichern
  • Apps herunterladen
  • E-Mails mit Anhang verschicken
  • Schriftart verändern
  • WLAN, Mobile Daten
  • Gefahren bei der Nutzung

Die einzelnen Videos werden jeweils ca. drei Minuten lang sein und mit You Tube, unseren Homepages, Crossiety, WhatsApp und per E-Mail verlinkt werden. In den Schulungen haben wir festgestellt, dass fast alle Senior*innen die Email- und Link-Funktion kennen. So können Angehörige, Nachbarschaftsberater*innen, Freunde, Verwandte oder Enkel für die Großeltern, den Link des Videos per Email versenden und die Senior*innen greifen darauf zu.

Einige Fragen der Bürger*innen, die während der Seminare häufig gestellt wurden, haben wir in unserem ersten Video aufgegriffen, wie zum Beispiel das Einrichten des Handys, Anrufen, Notfallnummer, Kontakte speichern, Schrift verändern etc. In dem Video haben wir das Smartphone Modell gewählt, welches die meisten Senior*innen in der Präsenzschulung genutzt haben.

Die erste Veröffentlichung des Films wird im Rahmen der TalentTageRuhr in den digitalen Medien stattfinden.

Mit diesem Link gelangen Sie zu dem digitalen Smartphone Seminar „Jung schult Alt":

Kontakt:
Sonja Böhm
Nachbarschaftskoordinatorin für die Gemeinde Alpen
Im Rathaus, Zimmer 114 (EG)
Rathausstraße. 5
46519 Alpen
Email: sonja.boehm@alpen.de
Dienstag und Freitag von 09:00 Uhr-12:00 Uhr
Festnetz: 02802 912-535
Montag, Mittwoch und Donnerstag von 09:00 Uhr-12:00 Uhr
Mobil: 0151 67825054
Jederzeit per WhatsApp - oder sprechen sie nach der Ansage auf die Voicemail und hinterlassen
Ihren Namen und Ihre Telefonnummer, die Rückmeldung erfolgt zeitnah.

Seniorenkreis der Dorfwerkstatt Alpen:
Viktor Illenseer: 02802 3746
Email: viktor-illenseer@t-online.de

Sekundarschule Alpen:
Kirsten Parbel
Email: k.parbel@sekundarschule-alpen.de