Inhalt

Heinz Körvers – Olympiasieger von der Bönninghardt

Vortrag im Alpener Rathaus am 17.01.2018

Beim ersten Olympiasieg einer deutschen (Feld-)Handball-Nationalmannschaft 1936 im Olympiastadion von Berlin stand ein junger Torwart aus Alpen zwischen den Pfosten.

Der 21-jährige Heinz Körvers, gebürtig aus einer Müllerfamilie von der Bönninghardt, kehrte mit einer Goldmedaille von den Olympischen Spielen in Berlin zurück und wurde so zu einem der ersten Sport-Idole am Niederrhein.

Diese erfolgreiche Feldhandgeschichte war bisher kaum bekannt.

Der interessante Vortrag im Rathaus zeichnet mit Hilfe historischer Foto- und Filmaufnahmen seine Herkunft, seine sportliche Karriere, aber auch seinen schicksalhaften Werdegang in Nationalsozialismus und Weltkrieg nach.

Ergänzt wird dies um weitere heimatgeschichtliche Informationen.

Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit dem Archiv der Gemeinde Alpen statt und beginnt am Mittwoch, 17.01.2018 um 19.30 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem VHS Programm unter der Kurs Nr. W103250.

Informationen zur Geschichte und zur Person Heinz Körvers, aber auch zum Vortrag selbst, finden Sie im Monat Januar 2018 in der Vitrine des Rathausfoyers.