Inhalt

„Seelenwärmer-Telefon“ der Nachbarschaftsberatung

Seelenwärmer-Telefon der LEADER-Nachbarschaftsberatung in Alpen

Die Nachbarschaftsberatung für die Gemeinde Alpen hat im März angesichts der Veränderungen durch die Corona-Pandemie ein Seelenwärmer-Telefon ins Leben gerufen.

Dieses richtet sich an Senior*innen und allein lebende Menschen, die das Bedürfnis haben, einfach mal mit jemandem zu reden, sich auszutauschen oder etwas vorgelesen zu bekommen.

Zuwendung, Freundlichkeit und eine symbolische Umarmung per Telefon wirken Wunder, wenn es darum geht, mit einer neuen Situation oder veränderten Lebensumständen besser umgehen zu können. Das Seelenwärmer Telefon soll die physische Distanz, die es in diesen Zeiten einzuhalten gilt, durch die Nähe im persönlichen und vertrauten Gespräch ausgleichen. Der Plausch mit dem Nachbarn, ein paar Worte in der Bäckerei – all dies ist aktuell nur sehr begrenzt möglich. Bei einigen Bürger*innen weckt die Corona-Krise sogar Erinnerungen an den Krieg: die Ungewissheit, die Isolation, die angespannte Atmosphäre, der Ausnahmezustand. In einer solchen Gemütslage sind beruhigende Worte und ein offenes Ohr unschätzbar wertvoll. Ein herzerwärmendes Gespräch von Mensch zu Mensch gibt Mut und Kraft.

Die Resonanz der Bürger*innen, die diese Aktion der Alpener Nachbarschaftsberatung unterstützen, ist großartig. Derzeit beteiligen sich 30 Ehrenamtliche als Seelenwärmer, die sich im Rahmen der DSGVO dem Datengeheimnis verpflichtet haben. Somit wird allen Beteiligten ein geschützter Rahmen geboten.

Da viele - gerade ältere - Bürger*innen nicht digital vernetzt sind, soll die Idee des Seelenwärmer-Telefons über andere Kanäle an die Menschen herangetragen werden. Der Flyer zur Telefonaktion kann auf der Homepage der Gemeinde Alpen heruntergeladen und ausgedruckt werden. Wenn es jemanden gibt, von dem Sie glauben, er oder sie könnte eine Unterstützung gebrauchen, werfen Sie den Flyer einfach in dessen Briefkasten.

Die Senioreneinrichtung Marienstift Alpen gGmbH vergibt im Rahmen ihres Angebots „Essen auf Rädern“ zu jeder Mahlzeit den Handzettel der Seelenwärmer Aktion.

Flyer und Plakate zum Einwerfen und Verteilen sind nach vorheriger Absprache auch über die Koordinierungsstelle der Nachbarschaftsberatung in Alpen im Rathaus zu beziehen.

Durch die Aktion kann eine Verbindung entstehen, die auch nach der Corona Krise aufrechterhalten werden kann.