Inhalt

Auswahlverfahren Willy-Brandt-Platz Alpen

Im Rahmen der Weiterentwicklung des zentralen Versorgungsbereiches gemäß den Ergebnissen der Fortschreibung des Einzelhandelskonzeptes der Gemeinde Alpen rückt auch der Willy-Brandt-Platz in den Focus künftiger einzelhandelsbezogener Nutzungen.

Die Gemeinde Alpen beabsichtigt nunmehr den Verkauf des ehemaligen Feuerwehrgerätehauses.

Um einen möglichst effizienten Verkaufserlös sowie vergleichbare Transparenz unter möglichen Investoren zu erhalten, soll der Verkauf der Liegenschaft im Zuge eines Investorenauswahlverfahrens erfolgen.

Zusätzlich zum Grundstück des ehemaligen Feuerwehrgerätehauses werden auch zwei Liegenschaften an der Rosenstraße mitveräußert und entsprechend überplant.

Ziel des Investorenwettbewerbs ist, neben einem Lebensmittelvollsortimenter für eine Optimierung der Nahversorgung, auch zusätzlichen, zentralen Wohnungsbau zu ergänzen. In den Bewerbungsbedingungen wird ausdrücklich auch der soziale Wohnungsbau benannt. Ebenfalls soll eine städtebauliche Anbindung an die Lindenallee erfolgen. Gleichzeitig richten die Bewerbungsbedingungen auch ein Augenmerk auf grünflächenorientierte Außengestaltung des gesamten Komplexes sowie die optische Ausgestaltung des künftigen Gebäudes.

Es ist vorgesehen, die eingereichten Bewerbungen durch eine unabhängige Auswahlkommission bewerten zu lassen und die dort ermittelten Bestbewerber der Bevölkerung zur Diskussion vorzustellen.

Der Bewerbungsbedingungen erhalten Sie unter dem folgenden Link:

https://transfer.kommunalagenturnrw.de/f/e8077235-9882-4e36-96e4-f7f1dcf6a09f/